Elterliche Ängste vor Kontrollverlust?

In der taz vom 3.8.2013 wurde ein Interview mit dem Medienphilosophen Frank Hartmann, Professor an der Bauhaus-Universität Weimar, veröffentlicht. Seine These: Vorbehalte von Eltern gegenüber Tablets haben häufig mit Ängsten vor Kontrollverlust zu tun:

„Sie [die Eltern] fürchten, ihren Expertenstatus zu verlieren. Eltern waren ihren Kindern bislang in fast allen Belangen überlegen. Vor allem was die Technik angeht. Einen Computer muss man einem Kleinkind erst mal erklären – die ganze Koordination von Maus und Auge auf dem Bildschirm, das ist im Grunde eine Expertentechnik. Bei der Touchscreen-Technologie hat sich das geändert. Schon Drittklässler gehen damit geschickter als ihre Eltern um. Einfach weil die Geräte so intuitiv bedienbar sind.“

Schreibe einen Kommentar