Schulen warten auf Microsoft Tablets

In einem früheren Beitrag in unserem ifib-Blog hatte ich auf eine Aktion von Microsoft hingewiesen, über die Schulen und Bildungseinrichtungen Microsofts Surface Tablet zum Sonderpreis bekommen können. Damals hatte ich schon gemutmaßt, dass viele Schulen auch ohne ihre Schulträger auf diesen Zug aufspringen werden.

Offensichtlich ist Microsoft jedoch von dem Ansturm der Schulen überrascht worden, wie der Schulspiegel aktuell berichtet.  Aus Deutschland seien mehr Bestellungen gekommen, als aus allen anderen europäischen Ländern zusammen und Microsoft hat auch Monate nach Abschluss der Aktion einen Großteil der Bestellungen noch nicht abgearbeitet. Die ersten Schulen, die mühsam Gelder für die Beschaffung aufgetrieben hatten, stornieren ihre Bestellungen inzwischen wieder.

Wir haben unser Surface übrigens am 30. Juli 2013 bestellt. Mal schauen, wann es geliefert wird …

Schreibe einen Kommentar