Medienbildung soll Informatik schlucken…

In Baden Württemberg ist die Diskussion um den Informatikunterricht neu entfacht. Als eines der Länder, die Informatik in der Unter- und Mittelstufe bis jetzt verankert hat, setzt BaWü nun auf ein Fach Medienbildung?  Das Kultusministerium des Bundeslandes stellte indes klar, dass die Änderungen im Fach Informatik an den weiterführenden Schulen künftig darin bestehen sollen,  dass  die Informatik  in die fächerübergreifende Medienbildung integriert wird. Fachlehrer/innen und auch Informatiker/innen laufen Sturm gegen die geplanten Änderungen. Aber unabhängig davon wie der Streit ausgeht, eine umfassende  Weiterbildungsoffensive für Lehrkräfte ist in beiden Bereichen,  Informatik sowie auch Medienbildung ist in jedem Fall nötig. Die Pressestimmen spiegeln den Konflikt eindrucksvoll wieder, Fokus und Heise nehmen sich des Themas an.

Schreibe einen Kommentar