Was verhindert die Digitalisierung der Schulbücher?

Eine Studie in den USA hat versucht herauszufinden, welche Hindernisse einer vollständigen Digitalisierung von Schulbüchern entgegen stehen. In der Online Ausgabe der Education Week wird auf diese Studie und eine Abbildung verwiesen, nach der nur 20% der befragten IT-Spezialist_innen in den Schuldistrikten von einer völligen Ablösung ausgehen. Und dies im HighTech Land USA ohne Oligopol der Schulbuchverlage. Wie mag das dann wohl bei uns aussehen? Wahrscheinlich gäbe es solche Zahlen nicht, weil wir in der Fläche gar keine IT-Spezialist_innen für Lernangebote bei den Schuldistrikten haben.

Schreibe einen Kommentar