Allgemein, Mobiles Lernen, Tablets
Schreibe einen Kommentar

Mobile Internetnutzung weiter zunehmend

Zwischen 2012 und 2013 hat die Anzahl der Menschen, die das Internet mobil nutzen laut einer Untersuchung des Statistischen Bundeamtes um 43 Prozent zugenommen. 51 Prozent aller Internetnutzer/innen ab zehn Jahre in Deutschland haben damit das Internet mobil genutzt. Als mobile Internetnutzer/innen gelten diejenigen, die außerhalb ihres Zuhauses und Arbeitsplatzes mit einem Smartphone/Handy oder einem tragbaren Computer wie Notebook oder Tablet über ein Mobilfunknetz oder ein drahtloses Netzwerk das Internet nutzten.

Die Nutzung mobiler digitaler Medien hat damit weiter an Relevanz gewonnen. Auch in den unterschiedlichen Lernkontexten müssen wir uns vor diesem Hintergrund fragen, welche Bedeutung diese Entwicklung für das Lernen mit mobilen Endgeräten hat und welche Herausforderungen sich daraus u.a. für die Bereitstellung geeigneter IT-Infrastrukturen ergeben. Das sind Themen, mit denen wir uns auch am ifib in verschiedenen Projekten wie z. B. Paducation oder der Evaluation der Potenziale und Analyse der Wirtschaftlichkeit zentral betriebener IT-Systeme bei verschiedenen Schulträgern  befassen und weiterhin befassen werden, um solche Entwicklungen sinnvoll mitzugestalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.